subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link | subglobal1 link
subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link | subglobal2 link
subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link | subglobal3 link
subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link | subglobal4 link
subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link | subglobal5 link
subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link | subglobal6 link
subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link | subglobal7 link
subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link | subglobal8 link

Digitalelektronik für die ModellbahnRWLogo

Funktionsdecoder FDC-DRS für Fleischmann- und Märklin Drehscheiben
(Spur H0, N, und TT )


Allgemein:

Die neue Version 14 ist eine konsequente Weiterentwicklung des inzwischen bewährten FDC-DRS-Drehscheibendecoders.
Es gibt sicherlich Drehscheibendecoder für Drehscheibenantriebe mit Stellmotoren und spezielle intelligente angepasste PC-Steuerungen.

Soll die weitverbreitete Fleischmann- und Märklindrehscheibe damit ausgestattet werden ist teilweise ein aufwendiger Umbau nötig.
Für Anwender die einen sochen Umbau scheuen und doch ihre Drehscheibe in Zukunft komfortabel digital steuer wollen, ist der FDC-DRS-Decoder genau das richtige.
Neben der erweiterten Befehlsstruktur ist der Decoder auch kompatibel mit der weitverbreiteten Märklinansteuer- und Programmierstruktur, die von den meisten Herstellern von Modellbahnsteuerungen unterstützt wird.
Die integrierte kurzschlussfrei Gleisspannungsumpolung bei 2-Leiterbetrieb minimiert den Modulaufwand.
Anwenderhilfen für die verschiedenen PC-Programme und Zentraleinheiten stehen zur Verfügung.

Die Verwendung des FDC-DRS-EAM-Moduls zur Parametrierung und zur Handsteuerung ist ebenfalls mit gleichem Funktionsumfang verwendbar.
Abhängig von der verwendeten PC- oder Interface-Steuerung sind mehr als 2 Drehscheiben digital zu steuern.
An dem DRS-FDC- Verdrahtungsbeispiel ist der geringe Verdrahtungsaufwand zu ersehen.

Mit dem Funktionsdecoder FDC-DRS- sind nachfolgende serienmäßge Drehscheiben und baugleiche Drehscheiben ohne jegliche Umbauarbeiten digital ansteuerbar.

Hersteller Spur H0 Spur N Spur TT
Fleischmann 6052C, 6152C, 6154C ,6651C 9152C 6680C
Märklin 7286    
       


Einfach statt dem konventionellen Drehschalter den Decoder anschließen, die Decoder-Basisadresse parametrieren und schon kann jeder beliebige Gleisanschluß digital angesteuert werden.
Die Drehscheibe kann zusammen mit dem FDC-EAM-Modul bereits ohne Rechner und Interface komfortabel gesteuert werden.
Über die 2x16stellige LCD-Anzeige wird der aktuelle Betriebszustand, wie Ist- und Sollposition der Drehbühne angezeigt.
Erfolgt die Ansteuerung über Rechner, Decoder und Interface kann das FDC-EAM-Modul weiterhin als Monitor , und zusätzliches Handsteuergerät parallel benutzt werden.

Eigenschaften:

  • An den Drehscheiben sind für den Normalbetrieb keine Umbauten oder Änderungen durchzuführen.
  • Der Decoder arbeitet mit dem Motorola- oder mit dem DCC-Format.
  • Befehlsstruktur Märklin-kompatibel und mehr.
  • Adressbereich frei wählbar
  • Mit der integrierten kurzschlussfrei schaltende Gleisspannungsumpolung der Drehbühne erübrigt sich ein zusätzliches Kehrschleifenmodul bei 2-Leiterbetrieb.
  • Die Umpoltrennlinie ist auf jedes Gleis einstellbar. Die Umschaltung wird über LED angezeigt.
  • PDF-Anwenderhilfen zum Einbinden in Softwareprogramme siehe weiter unten.
  • Jeder Gleisanschluss als Gleis 1 einstell- und jederzeit änderbar.
  • Zwei Gleisanschlusslisten wählbar
    • Standardliste:
      Gleisanschlüsse 1-24 mit einem Adressbefehl und 25-48 mit 2 Adressbefehlen anwählbar.
    • Liste 2:
      24 Gleisanschlüsse von 48 jeweils mit einem Adressbefehl anwählbar.
  • Jede Gleisposition 1...24 bzw. 25 bis 48 wird automatisch auf dem kürzesten Weg angefahren.
  • Drehgeschwindigkeit individuell justierbar.
  • Rückmeldung Gleisziel erreicht über Optokoppler-Transistorausgang.
  • Betriebsanzeige über max. 4 LEDs am Decoder oder extern.
  • Verdrehsichere bzw. verpolsichere Steckverbindungen für Versorgungs- Steuer- und Meldeanschlüsse.
  • Integrierter Funktionstest
  • In Leergehäuse LDT-01 von Littfinski einbaubar.

    Nähere Einzelheiten sind in der Betriebsanleitung nachzulesen.

Handsteuerung mit Eingabe- Anzeige-Modul FDC-EAM :

Mit dem Eingabe- Anzeige-Modul FDC-EAM kann der Drehscheibendecoder FDC-DRS-EAM komfortabel eingestellt und von Hand parallel zur PC-Steuerung gesteuert werden. Über die
2x 16 stellige LC-Anzeige ist der aktuelle Drehscheibenstatus wie Sollposition und Istposition unter anderem ablesbar.
Nähere Einzelheiten unter Menü-DRS-EAM

 

 

Download Betriebsanleitung
  Download Befehlsstruktur ab FDC-DRS-EAM Version 13
 

Download FDC-DRS-Anlagen-Verdrahtungsbeispiel
Download RML-Rückmeldeleitung "Gleis erreicht"
Downloud Umbaunleitung Fleischmanndrehscheibe Version C

Anwenderhilfe zur Gleisbilderstellung und Parametrierung des FDC-DRS-Decoders

Anwenderhilfe zum Einbinden in Railware 503
Anwenderhilfe zum Einbinden in Railware 6
Anwenderhilfe zum Einbinden in TrainController 5.8
Anwenderhilfe zum Einbinden in TrainController 7.0 Gold
Anwenderhilfe zum Einbinden in WinDigiPet Pro X.2 Menüsteuerung
Anwenderhilfe zum Einbinden in WinDigiPet Pro X.2 Tastensteuerung im Gleisbild
Anwenderhilfe zum Bedienen mit ECoS-Drehscheibenmenü
Anwenderhilfe zum Bedienen mit 60213 Central Station von Märklin

 

Für RW 6 Anwender
Download Excel-Tabelle zur DRS-Simulation und Hilfestellung zur Gleisliste1 und Funktionen

 

Download Excel-Adresstabelle zur Erstellung der Gleisliste 2

  Modul-Unterlagen anfordern
Hier können Sie den Adobe Reader kostenfrei von www.adobe laden

| Seitenanfang |

 

         
Impressum | Kontakt | ©2005 Dieter Ratschmeier / Railway-Elektronik